HIER KANNST DU AUS DEN FACHBEREICHEN WÄHLEN

ALLE ZEIGEN
Architektur
Bauingenieurwesen
Biologie
Chemie
Elektrotechnik und Informationstechnik
Informatik
Lehramt
Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Mathematik
Physik
Raum- und Umweltplanung
Sozialwissenschaften
Wirtschaftswissenschaften

WÄHLE HIER EIN INTERESSENGEBIET

ALLE ZEIGEN
Architektur
Bauen
Bauingenieurwesen
Betriebswirtschaftslehre
Biologie
Chemie
Computer
department-16
department-17
department-18
department-19
department-20
department-21
department-22
department-23
department-24
department-24
department-25
department-26
department-27
department-28
Elektromobilität
Elektronik
Elektrotechnik
Erneuerbare Energien
Geographie
Gesellschaft
Gestaltung
Informatik
Ingenieurwesen
Kommunikation
Konstruktion
Lanschaftsplanung
Lehramt
Maschinenbau
Materialkunde
Mathematik
Nachhaltigkeit
Naturwissenschaften
Philosophie
Physik
Politik
Psychologie
Pädagogik
Raumplanung
Recht
Sozialwissenschaften
Sport
Technik
Umwelt
Umwelttechnik
Verfahrenstechnik
Wirtschaft
Wirtschaftsingenieurwesen

DIESE STUDIENGÄNGE KÖNNTEN FÜR DICH INTERESSANT SEIN

Advanced Quantum Physics (eng.) Advanced Quantum Physics (Master) Allgemeines zum Lehramt Angewandte Informatik (Bachelor) Angewandte Informatik (Master) Architektur (Bachelor) Architektur (Diplom) Architektur (Master) Bauingenieurwesen Bauingenieurwesen - Infrastruktur Wasser und Mobilität (Master) Bauingenieurwesen - Konstruktiver Ingenieurbau (Master) Bautechnik (Lehramt) Betriebswirtschaftslehre (Bachelor) Betriebswirtschaftslehre (Master) Betriebswirtschaftslehre mit technischer Qualifikation (Bachelor) Betriebswirtschaftslehre mit technischer Qualifikation (Master) Bildungswissenschaften Bio- und Chemieingenieurwissenschaften (Bachelor) Bio- und Chemieingenieurwissenschaften (Master) Biologie (Bachelor) Biologie (Lehramt) Biology (Master) Biophysik Biophysik (Bachelor) Biophysik (Master) Bioverfahrenstechnik (Master) Chemie (Bachelor) Chemie (Lehramt) Chemie (Master) Chemie mit Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften (Bachelor) Cognitive Science Computational Engineering (Master) Deutsch-/Französische Ingenieur-Studiengänge (Diplom / Bachelor / Master) Elektrotechnik (Lehramt) Elektrotechnik bzw. Informationstechnik (Diplom) Elektrotechnik und Informationstechnik (Bachelor) Elektrotechnik und Informationstechnik (Master) Energie- und Verfahrenstechnik (Bachelor) Energie- und Verfahrenstechnik (Master) Facility Management Facility Management (Master) Fahrzeugtechnik (Master) Finanz- und Versicherungsmathematik (Master) Geografie (Lehramt) Holztechnik (Lehramt) Informatik (Bachelor) Informatik (Master) Informatik / Technische Informatik (Lehramt) Integrative Sozialwissenschaften Lebensmittelchemie (Bachelor) Lebensmittelchemie (Master) Maschinenbau (Bachelor) Maschinenbau mit angewandter Informatik (Master) Maschinenbau mit BWL (Bachelor) Maschinenbau mit BWL (Master) Maschinenbau und Verfahrenstechnik (Diplom) Materialwissenschaften und Werkstofftechnik (Master) Mathematics international Mathematik (Bachelor) Mathematik (Lehramt) Mathematik (Master) Medien- und Kommunikationstechnik (Bachelor) Medien- und Kommunikationstechnik (Master) Metalltechnik (Lehramt) Physik (Bachelor) Physik (Diplom) Physik (Lehramt) Physik (Master) Produktentwicklung im Maschinenbau (Master) Produktionstechnik (Master) Raumplanung Sozialkunde (Lehramt) Sozioinformatik (Bachelor) Sozioinformatik (Master) Sport (Lehramt) Stadt- und Regionalentwicklung Technomathematik (Master) Technophysik (Bachelor) Technophysik (Master) Toxikologie (Master) Umweltplanung und Recht Wirtschaftschemie (Master) Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Chemie Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Elektrotechnik Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Informatik Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Maschinenbau Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Umwelt- und Verfahrenstechnik Wirtschaftsingenieurwesen Master Wirtschaftsmathematik (Bachelor) Wirtschaftsmathematik (Master)

Online-Bewerbung

Sie haben Interesse an einem Studium an der TU Kaiserslautern und möchten erfahren, was Sie tun müssen, um einen Studienplatz zu erhalten?

Der Bewerbungsantrag ist der erste Schritt!

Unabhängig davon, ob es sich um einen zulassungsfreien oder zulassungsbeschränkten Studiengang handelt, benötigt die TU von Ihnen einen schriftlichen Bewerbungsantrag (auch Zulassungs- oder Einschreibeantrag genannt), den Sie nach der Online-Bewerbung ausdrucken, unterschreiben und uns mit den entsprechenden Unterlagen persönlich oder per Post zukommen lassen.

Direktkontakt

Zentrale Anlaufstelle für Studierende und Studienbewerber der TU Kaiserslautern

Gebäude 47, Erdgeschoss

Öffnungszeiten SSC :
Montag bis Donnerstag, von 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr und Freitag, von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Hotline: 0631-205-5252
jeweils Montag bis Freitag, von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr

E-Mail: studium@remove-this.uni-kl.de

FACHBEREICH MASCHINENBAU UND VERFAHRENSTECHNIK

Maschinenbau und Verfahrenstechnik haben alle Bereiche des Lebens nachhaltig verändert. Maschinenbauingenieure und -ingenieurinnen entwickeln Maschinen, Apparate, Geräte und ganze Anlagen, die in allen Technikbereichen zum Einsatz kommen. Verfahrenstechniker und -technikerinnen verändern die Eigenschaften von Stoffen und setzen das in Industriemaßstab um, was zum Beispiel Chemiker und Biologen in ihren Laboratorien erfinden.

Durch die wachsende Komplexität der Systeme sind die Anforderungen an die Ingenieurin und den Ingenieur zuletzt kontinuierlich gestiegen. Zunehmend interdisziplinäre Aufgaben machen die Einarbeitung in immer wieder neue Fachgebiete nötig. Die derzeitige positive wirtschaftliche Entwicklung sorgt generell für beste berufliche Perspektiven für Spezialist/innen, die neue Techniken entwickeln und beherrschen können. Angesichts des in unabhängigen Rankings dokumentierten hervorragenden Ansehens speziell unserer Maschinenbauabsolventen und -absolventinnen musst Du Dir aber auch im Fall einer konjunkturellen Abkühlung um Deinen erfolgreichen Berufseinstieg kaum Sorgen machen.

Willkommen im Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Wenn Du nicht gerade mit Mathe auf Kriegsfuß stehst, solltest Du Dir unser Angebot auf jeden Fall genauer anschauen: Es birgt eine ganze Reihe sehr interessanter Studiengänge, die Dir für die Zukunft viele Freiheiten lassen. Denn anders als Absolventen und Absolventinnen von Fachhochschulen oder Dualen Hochschulen bist Du mit unserer universitären Ausbildung nicht auf einzelne Branchen fixiert: Unsere Absolventen und Absolventinnen können an der Optimierung eines Herzschrittmachers arbeiten oder an besseren Pumpen für ein Wasserenergiespeicherwerk – die Herangehensweisen, die wir lehren, sind die Gleichen. Und noch ein Hinweis. Wir bieten noch das Diplom an und jedem unserer Bachelorstudierenden steht ein Masterstudienplatz zur Verfügung. Wir freuen uns auf Dich!

Die Studiengänge

sliderimage
sliderimage
sliderimage

Wie Wir die Welt verändern

Unsere Forschung im Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik verändert die Welt nicht irgendwann irgendwie, sondern hier und jetzt.
Hier nur einige Beispiele:

Umweltfreundliche Kraftstoffe auf Pflanzenbasis
Ist es möglich, die Verbrennungsmotoren in Pkw und Lkw weiter zu benutzen, ohne fossiles Erdöl zu fördern und dadurch das CO2-Level in der Atmosphäre weiter zu erhöhen? Ja, und zwar mit neuartigen Kraftstoffen, die komplett aus Pflanzenresten hergestellt werden. Am Lehrstuhl für Thermodynamik entwickeln unsere Verfahrenstechniker und -technikerinnen Verfahren zur Herstellung solcher pflanzenbasierter Kraftstoffe. Unsere Maschinenbauer testen dann die Biokraftstoffe in ihren Motoren und entwickeln neuartige Konzepte für kleine aber auch ganz große Motoren. Das sichert unsere und Eure Zukunft!

Mehr Sicherheit bei mobilen Arbeitsmaschinen
An der TU Kaiserslautern wird die Kippsicherheit mobiler Arbeitsmaschinen am Beispiel des Mobilbaggers untersucht. Durch den Einsatz moderner Mechatronik ist es möglich, den jeweiligen Betriebszustand dynamisch arbeitender Maschinen weit schneller zu u?berwachen, als es einem Menschen möglich ist. Dafür werden Verfahren entwickelt, die beispielsweise eine Gefährdung erkennen, bevor sie für Mensch, Umwelt oder die Maschine bedrohlich wird.

Nachwachsende Rohstoffe
Ein wichtiges Ziel der Verfahrenstechnik ist der Rohstoffwandel in der chemischen Industrie. Derzeit basieren über 90 Prozent der benötigten Grund- und Feinchemikalien auf Rohöl – von Kraftstoffen über Polymere bis zu Farben. Rohöl aber wird in Zukunft immer knapper und teurer, deshalb erforschen wir die Erschließung neuer, alternativer Rohstoffquellen auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen und die Entwicklung neuer Prozesse.

Was denn? Wer denn? Wie denn?

Studieninhalte

Als einer der größten Fachbereiche der TU Kaiserslautern bieten wir sowohl Abiturienten als auch Studierenden, die bereits über einen Studienabschluss verfügen, eine Vielzahl verschiedener Studiengänge an. Unser finales Ausbildungsziel ist grundsätzlich das Diplom beziehungsweise der Masterabschluss. Daher haben Bachelorstudierende ihren Masterstudienplatz von vornherein sicher.

All unsere Studiengänge sind wissenschaftlich orientiert, der Fokus liegt also auf der Vermittlung von Grundlagen- und Methodenwissen. Durch Labore, Praktika, Industrievorträge, Exkursionen und Ähnliches wird jedoch, besonders in den höheren Semestern, Anwendungsbezug hergestellt und Branchenwissen vermittelt.

Darüber hinaus besteht durch Auslandsaufenthalte, Praktika und Hiwi-Jobs die Möglichkeit, das Studium individuell zu gestalten und zusätzliche Kompetenzen zu erwerben.

Voraussetzungen

Für Mathe-Allergiker und -Allergikerinnen wird es schwierig, ansonsten haben wir fast für jeden etwas im Portfolio. Abiturienten und Abiturientinnen bietet unser Fachbereich sogenannte grundständige Studiengänge im Diplom (zehn Semester) und im Bachelor (sieben Semester) an. Zur Spezialisierung und Vertiefung der im Bachelorstudiengang erworbenen Kenntnisse bieten wir verschiedene dreisemestrige Masterstudiengänge an. Beim Diplomstudiengang ist dieser Vertiefungsblock in den höheren Semestern enthalten.

Studiengänge des Fachbereichs
  • Maschinenbau und Verfahrenstechnik (Diplom) 
  • Maschinenbau (B.Sc.) 
  • Maschinenbau mit BWL (B.Sc.) 
  • Energie- und Verfahrenstechnik (B.Sc.) 
  • Bio- und Chemieingenieurwissenschaften (B.Sc.) 
  • Produktentwicklung im Maschinenbau (M.Sc.) 
  • Fahrzeugtechnik (M.Sc.) 
  • Computational Engineering (M.Sc.) 
  • Produktionstechnik (M.Sc.) 
  • Materialwissenschaften und Werkstofftechnik (M.Sc.) 
  • Maschinenbau mit angewandter Informatik (M.Sc.) 
  • Maschinenbau mit BWL (M.Sc.) 
  • Energie- und Verfahrenstechnik (M.Sc.) 
  • Bioverfahrenstechnik (M.Sc.) 
  • Bio- und Chemieingenieurwissenschaften (M.Sc.) 
  • Lehramt Metalltechnik (Berufsschullehrer) (s. Lehramtsstudiengänge)

Außerdem: Deutsch-/Französische Ingenieur-Studiengänge (Diplom, B.Sc. und M.Sc).

DAS MEINEN UNSERE STUDIERENDEN

Papier ist geduldig – Alumni sind es erfahrungsgemäß nicht. Deshalb sagen deren Erfahrungen sicherlich mehr als 1.000 schöne Worte von irgendwelchen Werbetextern.


"Die Entscheidung, an der TU Kaiserslautern zu studieren, war für mich goldrichtig. Im Fachbereich Maschinenbau werden genau die fachlichen Themen angeboten, die mich interessieren. Am Studium gefallen hat mir das selbstverantwortliche Arbeiten und die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wo man seine Schwerpunkte setzen möchte. Während eines Auslandspraktikums hatte ich zudem die Gelegenheit zu erfahren, welch enge Zusammenarbeit von Ingenieuren vonnöten ist, um ein Projekt gelingen zu lassen. Darüber hinaus ist Kaiserslautern ein Mekka für Outdoor- Enthusiasten, und dank des hervorragend aufgestellten Uni-Sports findet jeder einen körperlichen Ausgleich."

Felix Diewald
Diplom-Studiengang Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Schwerpunkte: Grundlagen des Maschinenbau und Mechanik/Strömungsmechanik


"Studieren in Kaiserslautern – lokal und global! Ich finde, dass die TU Kaiserslautern wahrhaftig ein toller Ort zum Studieren ist: eine Institution zur optimalen Vorbereitung auf das spätere Berufsleben. Aber warum nicht über den Tellerrand hinausschauen und in andere Kulturen eintauchen? Zehn Monate im hohen Norden Schwedens zu studieren war nicht weniger interessant als mein sechsmonatiges Praktikum in der sengenden Hitze Brasiliens zu absolvieren. Erfahrungen, die ich mein Leben lang nicht vergessen werde."

Yves Becker
Diplom-Studiengang Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Schwerpunkte: Grundlagen des Maschinenbaus und Werkstofftechnik


Dr.-Ing. Christian Schnitzer hat nach dem Abitur Maschinenbau und Verfahrenstechnik mit Schwerpunkt Verfahrenstechnik an der TU Kaiserslautern studiert. Seine Promotion auf dem Gebiet der Filtration hat er am Lehrstuhl für Mechanische Verfahrenstechnik der TU Kaiserslautern vorgelegt. Seit 2008 arbeitet er bei Evonik Industries in verschiedenen Positionen und an verschiedenen Standorten, derzeit als Leiter Produktion und Technologie in London. In seiner jetzigen Position ist er für die Entwicklung und Produktion von neuartigen Spezialmembranen verantwortlich. Mit diesen organophilen Nanofiltrationsmembranen können in der Prozessindustrie verunreinigte Lösemittel wirtschaftlich aufbereitet werden und müssen nicht dem Abfall zugeführt werden. Dieses neuartige Trennverfahren kann dadurch wesentlich zur Energie- und Rohstoffeinsparung beitragen und vermeidet den Einsatz umweltschädlicher Hilfsstoffe.

Dr. Christian Schnitzer
Director Production & Technology Evonik Membrane Extraction Technology Ltd.


Dr.-Ing. Matthias Arnold musste sich nach seinem Abitur 2005 entscheiden, was und wo er studieren würde. Da er selbst schon immer technikbegeistert war, entschied er sich für ein Maschinenbaustudium an der Technischen Universität Kaiserslautern. Im Studium lernte er neben dem "Handwerkzeug" eines Maschinenbauingenieurs auch viele neue Freunde aus ganz Deutschland kennen. Da ihm das wissenschaftliche Arbeiten viel Spaß machte, entschied er sich für eine Promotion am Institut für Verbundwerkstoffe in Kaiserslautern. Während der Promotion durfte er auf Konferenzen u.a. in Auckland (NSL) und Montreal (CA,) um dort seine Forschungsergebisse zu präsentieren. Nach seiner Promotion DAS MEINEN UNSERE STUDIERENDEN 24 hat er eine Stelle bei der AUDI AG in Neckarsulm angetreten. Dort arbeitet er im Werkzeugbau. Hier werden u.a. Werkzeuge zur Herstellung von Faserverstärkten-Kunststoff-Verbunde (FKV) ausgelegt, konstruiert und angefertigt. Insbesondere in der Auslegung mittels FE-Simulationen (Drapir-, Temperier- und Füllsimulationen) und der Konstruktion ist er involviert. Der Werkzeugbau arbeitet hierbei eng mit der Planung und Entwicklung zusammen.

Dr.-Ing. Matthias Arnold
Audi AG, Neckarsulm

Ansprechpartner und weitere Informationen

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Marcus Ripp
Geschäftsführer und Fachstudienberater

Gebäude 44, Raum 377
Tel.: 0 631 205-2560
E-Mail: ripp@remove-this.mv.uni-kl.de